Lust auf Natur - Mit dem Rad entlang der Havel

Lassen Sie sich einladen zu einem Streifzug durch die märkische Region, die fast alles bietet, was man im brandenburgischen Land an Schönem und Besonderem entdecken und genießen kann. Eine abwechslungsreiche Landschaft und das Flair einer historischen Stadt. Die mehr als 1000-jährige Stadt liegt inmitten des Wassersportreviers der Brandenburger Havelseen.

Egal für welche Tour Sie sich entscheiden - die historische Innenstadt lernen Sie auf jeder Route kennen. Zentraler Ausgangspunkt ist der Neustädtische Markt.

Folgen Sie dem ausgeschilderten Stadtrundweg für Fußgänger, um die drei historischen Stadtkerne Dominsel, Altstadt und Neustadt mit ihren Sehenwürdigkeiten zu erkunden.

Die 7-Seen-Tour und der Storchenradweg sind als Rundkurse mit Start und Ziel in der Innenstadt hervorragend für Tagesausflüge geeignet. Die Routen verlaufen überwiegend auf befestigten Radwegen und nur auf einigen kleineren Teilabschnitten auf eher mäßig befahrenen Landstraßen.

Die beiden überregionalen Routen Tour Brandenburg und Havel-Radweg sind innerhalb des Stadtgebietes mit der 7-Seen-Tour identisch. In Richtung Norden führen beide am rechten Havelufer weiter zur Fähre Pritzerbe. Im Osten schlängelt sich der Havel-Radweg bis Potsdam weiter am Wasser entlang, während die Tour Brandenburg über Lehnin nach Süden zum Europa-Radweg R1 abzweigt.



Radroute "Innenstadt Brandenburg an der Havel"

  • Länge: 5,0 km
  • Verlauf: Rundkurs entlang der Sehenswürdigkeiten
  • Die Route ist mit dem ausgeschilderten innerstädtischen Stadtrundweg für Fußgänger identisch und führt in mehreren Teilbereichen auch über mittelalterliches Kopfsteinpflaster. Die Strecke verläuft weitestgehend auf dem innerstädtischen Straßennetz, separate Radwege gibt es nur auf einigen kleineren Abschnitten.


Radroute "7-Seen-Tour"

  • Länge: 35,0 km
  • Verlauf: Rundkurs von der Brandenburger Innenstadt zum Beetzsee
  • Überregionale Anbindung: Tour Brandenburg und Havel-Radweg ab Plaue und ab Innenstadt Brandenburg an der Havel
  • Auf dieser Tour erhalten Sie einen Eindruck von der großartigen Seenlandschaft rund um Brandenburg an der Havel. Sie starten am Neustädtischen Markt und fahren in südwestliche Richtung zum Breitlingsee. Zwischen Wilhelmsdorf und Kirchmöser führt der Radweg direkt am Ufer entlang. Sie erreichen Plaue, wo die Route mitten durch den Schlosspark führt. Über die alte Plauer Brücke kommen Sie an das gegenüberliegende Havelufer. Auf dem nördlich des Plauer Sees verlaufenden Radweg geht es am Quenzsee und am Silokanal antlang zurück in die Innenstadt.


Radroute "Storchenradweg"

  • Länge: ca. 33,0 km
  • Verlauf: Rundkurs von der Brandenburger Innenstadt um den Beetzsee
  • Überregionale Anbindung: Tour Brandenburg und Havel-Radweg ab der Innenstadt Brandenburg an der Havel
  • Auf dem Storchenradweg haben Sie gute Chancen Störche, Biber, Eisvögel und Graureiher in der freien Natur zu beobachten. Die weite Landschaft rund um den Beetzsee ist Teil des Naturparkes Westhavelland. Die Radroute führt von Brandenburg an der Havel kommend am rechten Beetzseeufer bis Lünow, über die ehemalige Eisenbahnbrücke auf die linke Beetzseeseite und hier wieder in Richtung Süden zurück zum Ausgangspunkt.


Radroute "Havel-Radweg"

  • Verlauf: von Fürstenberg / Havel nach Havelberg
  • Länge: insgesamt 300 km, 110 km im Abschnitt Potsdam-Rathenow, 56 km im Abschnitt Deetz-Pritzerbe
  • Überregionale Anbindung: in Rathenow an den Havelland-Radweg, in Havelberg an den Elbe-Radweg, in Potsdam an den Europa-Radweg R1
  • Die faszinierende Flusslandschaft der Havel mit ihren weiten Seengebieten und romantischen Altarmen bestimmt das Landschaftsbild des Havel-Radweges. Von Potsdam und Werder/Havel kommend, führt die Route am linken Havelufer bis in die Stadt Brandenburg an der Havel. Von der historischen Innenstadt bis zum Ortsteil Plaue verläuft der Radweg auf der 7-Seen-Tour. Stadtauswärts geht es danach am rechten Havelufer weiter in Richtung Rathenow.


Radroute "Tour Brandenburg"

  • Verlauf: Rundkurs durch das Land Brandenburg
  • Länge: 1.167 km insgesamt, davon ca. 69 km im Abschnitt Lehnin-Pritzerbe
  • Überregionale Anbindung: in Rathenow an den Havelland-Radweg, in Havelberg an den Elbe-Radweg, ab Lehnin in ca. 17 km an den Europa-Radweg R1
  • In unserer Region führt die Tour Brandenburg von Süden kommend zunächst nach Kloster Lehnin, wo das berühmte Zisterzienserkloster zum Etappenstopp einlädt. Ab Götz verläuft die Route auf dem Havel-Radweg bis in die Innenstadt von Brandenburg an der Havel. Rund um die Westliche Havelseenplatte und weiter bis Pritzerbe ist die Tour Brandenburg mit der 7-Seen-Tour beziehungsweise dem Havel-Radweg identisch.