Naturschutzzentrum Krugpark

Brandenburgs Krugpark kann auf eine lange Geschichte zurückschauen. Der damalige Stadtrat und Schornsteinfegermeister Johann Gottfried Bröse schaffte durch diesen Park eine Erholungsmöglichkeit für die Bürger der Stadt Brandenburg. Vor der Gaststätte "Zum Neuen Krug" in Wilhelmsdorf wurde im Jahre 1825 der Park mit viel persönlichem Einsatz angelegt. Die Bäume, die damals gepflanzt wurden, haben inzwischen eine stattliche Größe erreicht. Vom Frühling bis zum Herbst kann man die Flora und Fauna bestaunen.



Der Lehr-und Erlebnispfad im Krugpark

Ein Spaziergang auf dem 3 km langen Rundweg durch den Park, vorbei an Informationstafeln- und Ruheplätzen ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Hier erleben Sie "Natur zum Anfassen" durch 2 Dauerausstellungen in denen Sie Pflanzen und Tiere in der Mark Brandenburg bewundern können. Auf einem eingerichteten Tastpfad können Sie "Fühlen mit den Händen und Füßen".

Für sportlich Begeisterte finden Sie entlang der Wege Animationstafeln und Geräte zum Fitness- Training. Der Spielplatz für unsere jungen Parkbesucher lädt immer zum Toben ein. Der Lehrpfad ist jederzeit auch ohne Anmeldung nutzbar.

Es gibt im Krugpark verschiedene Arbeits- und Erlebnisbereiche:

  • eine Pflegestation für verletzte Wildtiere
  • eine Waldschule
  • einen Ökogarten
  • eine Ausleihstation für Fahrräder

Konkrete Veranstaltungsangebote erscheinen saisonbedingt monatlich im "Grünen Kalender".

Für die gewünschte Veranstaltung sind unter 03381 / 66 31 35 Voranmeldungen notwendig. Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Tee oder Kaffee gegen einen Unkostenbeitrag zu erhalten, zu grillen, den Backofen oder die Feuerstelle zu nutzen.

  • Anschrift:
  • Naturschutzzentrum Krugpark Wilhelmsdorf
  • 14776 Brandenburg an der Havel
  • Fon : 03381 663135 oder 03381 663355 (Förderverein Krugpark)
  • Fax : 03381 663356
  • E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Web: www.krugpark-brandenburg.de